Experimente zum Zweck von Bewusstsein: Flexibilität und rasche Verhaltensadjustierung

Für den Ablauf genetischer Programme und für Konditionierung ist ein Bewusstsein, also ein subjektives Miterleben, nicht notwendig. Viele Dinge laufen unbewusst besser in dem Sinne ab, dass sie rasch und reibungslos ohne viel Energieaufwand funktionieren. Wie ein lernfähiges Computerprogramm. Ganz anders dagegen das Nachdenken und die bewusste Entscheidung. Sie sind langatmig und sehr mühsam. Sie

Bewusstsein ⋅ 2. August 2017

Hess Prozess: OLG Wien erlässt doch Einstweilige Verfügung gegen Menschenversuchssager

Als brave BürgerInnen sollen wir uns an das Gesetz halten und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht (außer PolizeibeamtInnen, die, wie wir gesehen haben, wenn sie sich als Dorfdeppen ausgeben, nicht wegen Amtsmissbrauch belangt werden können). Wer glaubt, Gesetze sind so eindeutig verfasst, dass man sich leicht daran halten kann, wird durch zahlreiche Prozessverläufe eines Besseren

SLAPPs ⋅ 31. Juli 2017

New Scientist verbreitet Optimismus zum Klimawandel

Optimismus in Sachen Klimawandel? Trotz Trump? Nein, weder meint New Scientist, dass wir politisch auf Kurs sind oder

Klimawandel ⋅ 27. Juli 2017

Angst vor dem Tod?

Vor kurzem noch hätte ich gesagt, jeder Mensch hat große Angst vor dem Tod. Jetzt, bei einer intensiven Begegnung mit dem Tod, bin ich mir nicht mehr so sicher. Ganz unabhängig von religiösen Versprechungen von einem Leben danach, die mich nie beeindrucken könnten, kann der Gedanke des nahen Todes vieles von seinem Schrecken verlieren. Mit

Lebensweisheit ⋅ 24. Juli 2017

Neoliberalismus: Warum gibt es keine klinischen Tests von Methadon als Mittel gegen Krebs?

Als ich in den 1980er Jahren studiert habe, ging es dort alles andere als schulisch zu. Die Studierendenschaft konnte drittel- oder viertelparitätisch mitbestimmen und den Studienplan habe ich mir selbst zusammen gestellt. Heute läuft ein Studium nach striktem Stundenplan ab, die Priorität ist, Nachwuchs für die Privatwirtschaft zu erhalten. Vielleicht auch deshalb, weil ich Mathematik

Gesellschaft ⋅ 24. Juli 2017

Braucht Österreich eine Tierschutzpartei?

Tierschutzparteien gibt es bereits in vielen Ländern. In Holland ist sie seit mehr als 10 Jahren im Parlament und auch in das EU-Parlament wurde ein Vertreter einer Tierschutzpartei als Abgeordneter gewählt. In Österreich ist der Tierschutz parlamentarisch nicht vertreten, für keine Partei hat er Priorität, bei keiner Partei finden sich Tierschutzforderungen im Wahlprogramm, keine Partei

Demokratie ⋅ 21. Juli 2017

Wenn ein Bürger auf sein Recht besteht …

In Österreich gibt es keine Ausweispflicht. Um ganz deutlich zu sein: in Österreich ist es nicht gesetzlich vorgeschrieben,

Menschenrechte ⋅ 19. Juli 2017

Das erste Wolfsrudel in Österreich!

Österreich habe das kleinste Heer aber den größten Truppenübungsplatz Europas, so sagt man spöttisch. Und tatsächlich, 157 km² als militärische Sperrzone für so ein kleines Land ist beachtlich. Aber der Platz hat eben seine Geschichte. 1938 nach dem Einmarsch ließ Hitler gleich als ersten Schritt diese Fläche räumen und die Menschen aussiedeln, um einen Platz

Wildtiere ⋅ 11. Juli 2017

Wenn der Staat foltert

„Alles was Recht ist“ heißt die niederösterreichische Landesausstellung heuer in Pöggstall und handelt von der Geschichte der Rechtssprechung

Menschenrechte ⋅ 5. Juli 2017

Die Jagd auf Zuchtenten bei Mensdorff-Pouilly ist ab sofort gesetzwidrig!

Ich habe Alfons Mensdorff-Pouilly am 23. Juni 2017 wieder vor Gericht getroffen, diesmal in Bruck an der Mur. Er behauptet, ich hätte seinen Besitz widerrechtlich betreten. Habe ich nicht. Aber Mensdorff-Pouilly hat das Verfahren nun so aufgeblasen, dass der Verlierer gut € 10.000 wird zahlen müssen. Am 28. Juli 2017 wird ein Lokalaugenschein durchgeführt.

Jagd ⋅ 3. Juli 2017

Mensdorff-Pouilly: Verurteilung wegen Aussetzens von Federwild und Fütterungen aufgrund Formalfehlers aufgehoben!!

Gegen Alfons Mensdorff-Pouilly und seine illegalen Jagdpraktiken haben wir bereits im Dezember 2014, aber dann insbesondere im Herbst

Gesellschaft ⋅ 22. Juni 2017

Neues von der naturwissenschaftlichen Forschung nach Bewusstsein

Ich bin sehr positiv beeindruckt: das New Scientist (Ausgabe vom 13. Mai 2017, Seiten 28-31) hat etwas wirklich

Bewusstsein ⋅ 14. Juni 2017

Künstliche Intelligenz oder Verstehen: ein Computerprogramm für die Erdatmosphäre

Anderswo habe ich argumentiert, dass lernfähige Computerprogramme und neuronale Netze wie Konditionierung funktionieren und damit völlig ohne Bewusstsein

Philosophie ⋅ 14. Juni 2017

Die Fragwürdigkeit von Diskussionsverboten

Vor einiger Zeit organisierte Servus TV in ihren bekannten Hangar 7 Diskussionen eine Runde zum Thema der Radikalisierung

Gesellschaft ⋅ 6. Juni 2017

Von Schusswaffen, Selbstmord, „mass shootings“ und Trump

Schon 1996 wurde in den USA ein Gesetz erlassen, das es Bundesinstituten verbietet, die Ergebnisse von mit öffentlichen

Gesellschaft ⋅ 6. Juni 2017