30 Jahre Besetzung der Hainburger Au

Dieser Tage feiern wir das 30 jährige Jubiläum der Besetzung der Stopfenreuther Au bei Hainburg. Dort sollte ein Wasserkraftwerk gebaut werden, das diese einzigartige Naturlandschaft, einen der letzten Urwälder Mitteleuropas, völlig zerstört hätte. Dagegen wurde mobilisiert, es kam zu einer Besetzungsaktion durch insgesamt etwa 10.000 AktivistInnen. Die Kampagne wurde gewonnen, heute ist dort ein Nationalpark.

Aktivismus ⋅ 15. Dezember 2014

Kälbertransport: 4 Tage Verfolgungsfahrt eines Tiertransporters

Ein seltsames Gefühl, hier im Weinviertel mitten in der Nacht auf einen Tiertransporter zu warten. Es soll bald einer kommen. Die Uhr zeigt 22 Uhr an. Es ist Sonntag.

Tiertransporte ⋅ 9. Dezember 2014

Kälbertransport: Tobis Reise vom Weinviertel nach Andorra

Seine Geburt war zwar nicht leicht, auf diesem Milchbetrieb bei Ernstbrunn im niederösterreichischen Weinviertel, doch letztlich gelang es

Tiertransporte ⋅ 4. Dezember 2014

Tierethik: Antwort an Univ.-Prof. Ludwig Huber

Am 25. November 2014 fand im WUK in Wien eine Podiumsdiskussion über die Kernthesen meines neuen Buches „Der Hund und sein Philosoph“ statt. Huber kritisierte, dass ich lediglich Anekdoten von Erlebnissen mit meinem Hund wiedergegeben hätte, die aufgrund der geringen Statistik und mangelnden Überprüfbarkeit nicht überzeugend wären. Insbesondere würden manche davon naturwissenschaftlichen Erkenntnissen widersprechen, wie

Tierrechte ⋅ 2. Dezember 2014

Tierethik: Antwort an Univ.-Prof. Konrad Paul Liessmann

Am 25. November 2014 fand im WUK in Wien eine Podiumsdiskussion über die Kernthesen meines neuen Buches „Der

Tierrechte ⋅ 2. Dezember 2014

Klimawandel ist … wenn Anfang Dezember schon die Schneerosen blühen

Und das auf einer Seehöhe von 1400 m, wo in Ostösterreich zu dieser Jahreszeit normalerweise bereits 50 cm

Klimawandel ⋅ 2. Dezember 2014

Hunt Saboteurs Association: Sabotage von Fuchsjagden

Als ich nach England kam, um dort an der Uni zu arbeiten, stieß ich bereits in den ersten

Aktivismus ⋅ 21. November 2014

Die Fuchsjagd in England

Es war lange Zeit die bevorzugte Jagdart des Adels, die Hetzjagd mit Hundemeuten. Sie wurde in Österreich mit der Abschaffung des Adels nach dem 1. Weltkrieg beendet, doch in England praktiziert man sie bis zum heutigen Tag. Zwar beschloss dort das Parlament am 18. November 2004 ein Verbot, doch man hält sich nicht daran. Im

Jagd ⋅ 20. November 2014

Das Für und Wider von Störungsaktionen gegen Treibjagden (Jagdsabotagen)

Im Jahr 1989 schloss ich mich der englischen Hunt Saboteurs Association an und wurde kurz darauf für 8 Jahre in Folge in dessen Vorstand gewählt. Dieses Netzwerk von autonomen Tierschutzgruppen quer durch Großbritannien hat ein sehr frühes Gründungsjahr: 1963. Das Ziel damals war, die adeligen Hetzjagden mit Hundemeuten auf Füchse, Hasen, Otter, Rehe und Hirsche

Aktivismus ⋅ 19. November 2014

Tierschutzplakat auf Auslagenscheibe von Kleider Bauer zu kleben ist keine Störung der öffentlichen Ordnung

Ein Aktivist klebte ein Tierschutzplakat aus Protest gegen den Pelzhandel an die Auslagenscheibe von Kleider Bauer, und das

Aktivismus ⋅ 19. November 2014

Wenn Hunde Menschen helfen

Nachdem wir letzten Samstag eine Treibjagdgesellschaft beim illegalen Aussetzen von Zuchtfasanen überrascht hatten, blieb meinem Hundefreund Kuksi und

Hunde ⋅ 18. November 2014

Die wichtigste Kampagnenarbeit: agitate, agitate, agitate!

Ich bin jetzt seit genau 30 Jahren im Tierschutz aktiv, davor im Umweltschutz. Oft fragen mich die Menschen, was jetzt nun die beste Strategie sei, wie kann man am meisten weiterbringen, welche Aktivitäten sind effektiv und welche nicht? Meine Bauchantwort dazu ist: Kampagnenarbeit ist wie Kinder beim Aufwachsen zu begleiten. Natürlich kann man grundsätzlich einiges

Aktivismus ⋅ 18. November 2014

Die Erde ein Planet der Menschen

Ein Blick auf die gesamte Biomasse aller Landwirbeltiere des Planeten Erde ist erschreckend: 32% davon machen allein die Menschen aus, 65% die von den Menschen für ihre Nutzung „produzierten“ sogenannten Nutztiere, und nur 3% (!) die gesamten restlichen Tiere, inklusive aller Elefanten, Nilpferde, Bisons usw., aber auch aller Ratten und Mäuse! Wir Menschen haben die

Wildnis ⋅ 13. November 2014

Tierschutzcausa: Disziplinarrat der Rechtsanwaltskammer spricht unseren Anwalt frei

Heute kam das Urteil nach einer mündlichen Verhandlung per Post ins Haus: unser Rechtsanwalt Stefan Traxler, der mich im Tierschutzprozess verteidigt hat, ist freigesprochen worden. Die Polizei hatte ihn nämlich angezeigt, nachdem er nach unser Freilassung aus der U-Haft einem Internetforum ein Interview gegeben hatte. Darin hatte er der Polizei aber auch dem Staatsanwalt in

Behördenschikanen ⋅ 12. November 2014

Meine Vorträge in den kommenden Wochen

Mittwoch 12. November 2014 Titel: Tierrechte Teil7 – Die Rolle der Sprache im Denken Wann: 19 Uhr Wo:

Tierrechte ⋅ 12. November 2014