Hunt Saboteurs Association: Sabotage von Fuchsjagden

Als ich nach England kam, um dort an der Uni zu arbeiten, stieß ich bereits in den ersten

Aktivismus ⋅ 21. November 2014

Die Fuchsjagd in England

Es war lange Zeit die bevorzugte Jagdart des Adels, die Hetzjagd mit Hundemeuten. Sie wurde in Österreich mit der Abschaffung des Adels nach dem 1. Weltkrieg beendet, doch in England praktiziert man sie bis zum heutigen Tag. Zwar beschloss dort das Parlament am 18. November 2004 ein Verbot, doch man hält sich nicht daran. Im

Jagd ⋅ 20. November 2014

Das Für und Wider von Störungsaktionen gegen Treibjagden (Jagdsabotagen)

Im Jahr 1989 schloss ich mich der englischen Hunt Saboteurs Association an und wurde kurz darauf für 8 Jahre in Folge in dessen Vorstand gewählt. Dieses Netzwerk von autonomen Tierschutzgruppen quer durch Großbritannien hat ein sehr frühes Gründungsjahr: 1963. Das Ziel damals war, die adeligen Hetzjagden mit Hundemeuten auf Füchse, Hasen, Otter, Rehe und Hirsche

Aktivismus ⋅ 19. November 2014

Tierschutzplakat auf Auslagenscheibe von Kleider Bauer zu kleben ist keine Störung der öffentlichen Ordnung

Ein Aktivist klebte ein Tierschutzplakat aus Protest gegen den Pelzhandel an die Auslagenscheibe von Kleider Bauer, und das

Aktivismus ⋅ 19. November 2014

Wenn Hunde Menschen helfen

Nachdem wir letzten Samstag eine Treibjagdgesellschaft beim illegalen Aussetzen von Zuchtfasanen überrascht hatten, blieb meinem Hundefreund Kuksi und mir nur der Sonntag für eine lange Wanderung durch die herbstliche Bergwelt. Die Wahl fiel auf ein verstecktes Waldgebiet im Hochschwab, in dem wir bisher noch nie gewesen waren. Wir sind ja ständig auf der Suche nach

Hunde ⋅ 18. November 2014

Die wichtigste Kampagnenarbeit: agitate, agitate, agitate!

Ich bin jetzt seit genau 30 Jahren im Tierschutz aktiv, davor im Umweltschutz. Oft fragen mich die Menschen, was jetzt nun die beste Strategie sei, wie kann man am meisten weiterbringen, welche Aktivitäten sind effektiv und welche nicht? Meine Bauchantwort dazu ist: Kampagnenarbeit ist wie Kinder beim Aufwachsen zu begleiten. Natürlich kann man grundsätzlich einiges

Aktivismus ⋅ 18. November 2014

Die Erde ein Planet der Menschen

Ein Blick auf die gesamte Biomasse aller Landwirbeltiere des Planeten Erde ist erschreckend: 32% davon machen allein die

Wildnis ⋅ 13. November 2014

Tierschutzcausa: Disziplinarrat der Rechtsanwaltskammer spricht unseren Anwalt frei

Heute kam das Urteil nach einer mündlichen Verhandlung per Post ins Haus: unser Rechtsanwalt Stefan Traxler, der mich im Tierschutzprozess verteidigt hat, ist freigesprochen worden. Die Polizei hatte ihn nämlich angezeigt, nachdem er nach unser Freilassung aus der U-Haft einem Internetforum ein Interview gegeben hatte. Darin hatte er der Polizei aber auch dem Staatsanwalt in

Behördenschikanen ⋅ 12. November 2014

Meine Vorträge in den kommenden Wochen

Mittwoch 12. November 2014 Titel: Tierrechte Teil7 – Die Rolle der Sprache im Denken Wann: 19 Uhr Wo: VGT-Büro 1120 Wien, Meidlingerhauptstraße 63/6

Tierrechte ⋅ 12. November 2014

Das Schicksal der Kettenhunde

Kürzlich fuhren wir in Spanien einigen Tiertransporten hinterher. In Katalonien jedenfalls sahen wir dabei links und rechts ständig Tierfabriken vorbeiziehen, in dürrer Landschaft, ohne grünem Gras. Später mussten wir auch einige dieser Tierfabriken besuchen, um die Zustände zu dokumentieren, in denen dort österreichische Kälber gehalten werden. Und praktisch überall fanden wir zwar keine Menschen, aber

Gesellschaft ⋅ 12. November 2014

Verurteilter Schlägerpolizist gewinnt Klage gegen sein Opfer

Ein Polizist war verurteilt worden, einen Tierschützer hinterrücks niedergeschlagen zu haben. Das Video von dem Vorfall auf der

Gewalt gegen Tierschutz ⋅ 4. November 2014

Generalangriff auf den Tierschutz

Wir sind offensichtlich zu erfolgreich, hier in Österreich. Ab 2005 ist eine zunehmende staatliche Repression zu spüren. Waren

Gesetze ⋅ 3. November 2014

Meinungsfreiheit – ein zentrales Prinzip der Demokratie

Die ideale Demokratie, so führe ich das in meinem Buch „Widerstand in der Demokratie“ aus, entwickelt sich durch den konstruktiven Konflikt zwischen verschiedenen Interessen. Konstruktiv ist der Konflikt, wenn man den politischen Gegner nicht vernichtet, sondern leben lässt und respektiert, sodass die Türe zu einem Kompromiss immer offen bleibt. Deshalb ist z.B. nur passiver aber

Demokratie ⋅ 30. Oktober 2014

Steirische JägerInnen im Landtag wollen mehr Befugnisse als die Polizei!

Es ist wirklich unbegreiflich! Der Ruf der Jägerschaft ist absolut im Keller, die Knallerei auf gezüchtete Wildtiere und der Massenabschuss im Gatter finden überhaupt kein Verständnis bei der Bevölkerung. Und die Überpopulation der Paarhufer durch die ständige Fütterung und die Trophäenhege vernichtet den Wald nachhaltig. Doch wie reagieren die JägerInnen im steirischen Landtag? Mit einer

Gesetze ⋅ 29. Oktober 2014

Zu Sexismus bei Nacktaktionen – ein Workshop am Tierrechtskongress

Nach einer Human-Animal-Studies Konferenz habe ich die Frage auf meinem Blog angerissen: sind politische Nacktaktionen auf der Straße sexistisch, http://www.martinballuch.com/sind-nackt-aktionen-sexistisch/? Zugegeben, in der österreichischen Tierrechtsbewegung zumindest scheint das kaum ein Thema zu sein, jedenfalls gab es dazu meines Wissens intern kaum Diskussionen. Ich möchte nicht anregen, dass sich das ändern sollte, fast im Gegenteil, ich

Aktivismus ⋅ 29. Oktober 2014