Zirkus

Blackfish – ein Film über Orkas in Gefangenschaft

Sie haben ein Gehirn mehr als 4 Mal so groß wie das des Menschen. Es hat eine sehr stark ausgebildete Großhirnrinde und gewisse Gehirnteile darin, die für soziale Gefühle zuständig sind, findet man bei Menschen gar nicht. Diese sollen dafür verantwortlich sein, dass Orkas, auch Schwertwale genannt, ein Leben lang bei ihrer Familie bleiben, statt irgendwann flügge zu werden und neue Lebensgemeinschaften zu gründen. Dabei können sie ein Alter von über 100 Jahren erreichen! Orkas wurden früher als Killerwale bezeichnet und tatsächlich sind sie die größten Karnivoren, die momentan auf der Erde leben. Allerdings gibt es keinen einzigen verbürgten Fall, in dem ein Orka in der freien Wildbahn einen Menschen getötet oder gar gegessen hätte.
(mehr …)