Future Food

Schlachthöfe – soll das zivilisiert sein?

TEDTalkAndrasForgacs

Andras Forgacs begann seine Wissenschaftskarriere mit der Gründung einer Firma zur Herstellung von menschlichem Gewebe im Labor für Anwendungsbereiche in der pharmazeutischen Industrie. Eines Tages wurde er gefragt, ob er nicht auch tierliches Gewebe wie Leder in seinem Labor herstellen könnte. Also gründete er mit seinem Vater die Firma Modern Meadow, die jetzt tierliche Hautzellen billionenfach vermehrt und zu künstlichem Leder zusammensetzt.
(mehr …)

Fleisch der Zukunft: Burger aus dem Labor oder Insekten?

Am 5. August 2013 wurde in London unter großer öffentlicher Anteilnahme ein im Labor aus Stammzellen von Rinderschultern produzierter Fleischburger verköstigt. Übrigens von einer österreichischen Ernährungsexpertin, die ihn als zu wenig gesalzen empfand. Dieses Muskelfleisch war in einer Nährlösung mit Zellen aus Rinderföten gewachsen. Kosten € 250.000. Dennoch: die Herstellung dieses Fleisches würde im Prinzip kein Tierleid voraussetzen, braucht nur 55% der Energie von Massentierhaltungsfleisch, setzt 96% weniger Treibhausgase frei und nutzt nur 1% des Landes. Eine Vision der Zukunft? Immerhin könnte man dabei sogar sich selbst essen, indem man eigene Stammzellen verwendet. Muskelfleisch des eigenen Körpers würde zweifellos die ideale Aminosäurenzusammensetzung des Proteins liefern.

(mehr …)