Schadenersatzklage Tierschutzprozess: OLG hebt Verjährungsurteil auf

Die Geschichte meiner Schadenersatzklage gegen die Republik Österreich nach dem Tierschutzprozess ist auf meinem Blog gut dokumentiert: http://www.martinballuch.com/category/repression/tierschutzprozess/schadensersatzklage/. Zuletzt hat die Richterin meine Klage zurückgewiesen, weil sie verjährt sei. Ich hätte schon während meiner U-Haft gewusst, dass ich unschuldig verfolgt werde, und deshalb klagen müssen. Nun sei es zu spät.

Dagegen richtete sich unsere Berufung an das Wiener Oberlandesgericht (OLG), das nach einigem Hin und Her mit dem Obersten Gerichtshof nun doch entschied. Das Urteil ist erfreulich, die Verjährung sei noch nicht eingetreten:

OLGKlageSchaden2

Die Begründung:

OLGKlageSchaden3OLGKlageSchaden4OLGKlageSchaden5OLGKlageSchaden6

Aber das OLG sieht auch jenen Aspekt des Ersturteils problematisch, bei dem die Richterin das Zurückhalten der Spitzelberichte als berechtigt ansieht.

OLGKlageSchaden7OLGKlageSchaden8

Wie geht es weiter? Zum Abschluss gibt das OLG die Neudurchführung des Verfahrens wieder an die Richterin der ersten Instanz zurück. Beunruhigend, weil diese Richterin war in jeder Hinsicht auf der Gegenseite:

OLGKlageSchaden9

Natürlich bleibt bei einer nochmaligen Zurückweisung meiner Klage durch diese Richterin erneut der Weg zum OLG offen. Andererseits könnte aber auch die Republik Österreich in unser aller Namen gegen dieses OLG-Urteil berufen und zum Obersten Gerichtshof gehen. Der müsste dann doch noch über die Frage der Verjährung entscheiden. Im Gegensatz zu normalen Zivilrechtsverfahren dieser Art über Schadenersatzfragen spielt bei einem Prozess gegen die Republik Österreich für diese das Kostenrisiko ja keine Rolle, sodass automatisch alles bis zur letzten Instanz bekämpft wird. Das OLG-Urteil ist also noch nicht rechtskräftig.

2 thoughts on “Schadenersatzklage Tierschutzprozess: OLG hebt Verjährungsurteil auf

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Spamschutzrätsel *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Winter, bitte bleib noch ein bisschen! – warum Kälte gesund ist

Sommerliche 15 Grad hat es hier, beim Parkplatz im Tal. Weit und breit kein Schnee zu sehen. Ich schnalle mir...

Intersektionalität: oft zu Lasten der Tiere

Es gibt viele Diskriminierungsformen in der Gesellschaft, manche sprechen von 15 und mehr. Da geht es um Diskriminierung nach der...

Tierversuche 2014 in Österreich: eine Übersicht

Als ich an der Uni Tübingen mit einigen TierexperimentatorInnen bei einer Podiumsdiskussion zu Tierversuchen saß, meldete sich ein honoriger Professor...

Schließen