Esterhazy

Die Gatterjagd im „Tiergarten“ Esterhazy im Burgenland

Ähnlich wie den Lainzer Tiergarten als ehemaliges kaiserliches Jagdgatter in Wien, gibt es auch nordöstlich von Eisenstadt ein historisches Gatter, das 1756 gegründet wurde, der Familie Esterhazy gehört und von einer Mauer umgeben ist. Dort werden Rothirsche, Wildschweine, Mufflons, Damhirsche und Rehe gezüchtet und vor allem ausländischen Jagdgästen zum teuren Abschuss angeboten. Aus der Werbung: Durch die kontinuierliche Aufbauarbeit ist der Tiergarten heute eines der wenigen Jagdgatter Europas, in dem stärkste Trophäen beim Rot-, Schwarz- und Muffelwild auf gleicher Fläche heranwachsen und zum Abschuss freigegeben werden.

(mehr …)