Schuss

Anzeige wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit: Fasanjagd bei Oberwart

Schon wieder eine Jagd auf Zuchtfasane im Südburgenland. Eine Gruppe von TierschützerInnen ist vor Ort – wie an diesem Tag übrigens auch in der Südsteiermark bei Leibnitz. Die Reaktion der Jägerschaft ist momentan, angesichts der gezückten Kameras die ganze Jagd abzublasen. Davor bemüht man noch die Polizei, doch die anerkannte unser Recht, von öffentlichem Grund aus zu dokumentieren. So kam es auch diesmal zu einem Abbruch, allerdings gab es davor noch zwei halbherzige Jagdversuche und eine überlange Mittagspause, die schon um 11 Uhr begann. So starben „nur“ 3 weibliche und 2 männliche Fasane, wenigstens anstatt eines Massakers. Die JägerInnen verbrachten mehr Zeit damit, uns anzupöbeln, als zu jagen, wie auf diesem Kurzfilm zu sehen ist: https://www.facebook.com/martinballuch/videos/10154785895014233

(mehr …)