Spirit

Das Wichtigste für eine erfolgreiche soziale Bewegung, ist ihren „Spirit“ zu erhalten

Beim letzten Fußballländerspiel von Österreich in der WM-Qualifikation im Wiener Praterstadion waren fast 60.000 Menschen anwesend. Eine ungeheuerlich große Zahl. Jedes Mal, wenn ich von so etwas höre, denke ich mir, was, wenn diese Menschen, ein einziges Mal statt zu einem Fußballspiel zu gehen, gemeinsam z.B. einen Schlachthof besetzen würden. Das würde doch sehr sehr große Wellen schlagen. Und dabei wäre es für diese vielen Personen aufgrund ihrer großen Zahl ziemlich ungefährlich. Die Polizei jedenfalls wäre überfordert. Oder die 60.000 Personen besetzen spontan das Landwirtschaftsministerium und fordern ein Ende von Tierfabriken.
(mehr …)